BannerMuH

„Mittelstand ist eine Haltung!“ war das Thema zur Auftaktveranstaltung des neuen Unternehmernetzwerkes „MH Mittelstand und Handwerk e. V.“ (MH). Rund 60 Gäste folgten der Einladung und diskutierten mit Dr. Heiner Kübler (Baden-Baden) über den gleichlautenden Vortrag.

Dabei wurde zunächst vom Sprecher des MH, Gregor Wick, auf die historischen Gründe für den Erfolg gerade des deutschen Mittelstandes eingegangen. Nämlich auf Strukturen, die aus der Hanse, den Gilden und Zünften erwachsen sind. Später den Kammern der Selbstverwaltung der Wirtschaft, die seit jeher Tradition und Innovation verbinden. 

Mittelstand ist eine Haltung

Die Schulpflicht (1717 eingeführt) und die duale Ausbildung bildeten ein Fundament dieses Erfolges, aber auch die Vertrauenskultur und Mitarbeiterorientierung in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), meist familiengeführt. Dezentrales Denken, Flexibilität, Netzwerke in den Heimatregionen und vorsichtiger Umgang mit Geld drückten ferner das Wesen dieses Mittelstandes aus, so Dr. Kübler. Das politische Gewicht des Mittelstandes könnte aber schwerer sein, wenn es darum geht, Bürokratie und Subventionen abzubauen, die Verkehrs- und Dateninfrastruktur erheblich zu modernisieren oder auch z. B. die Beendigung der Staatsfinanzierung der EZB herbeizuführen.

Mittelstand ist eine Haltung

Wie erfolgreich Deutschlands Mittelstand sei, das belegte auch die sehr hohe Anzahl von Hidden Champions, die Weltmarktführer in ihren Produkt-Sparten seien.